Im Verbund

AGN

Kooperation von unabhängigen Beratern aus mehr als 90 Ländern
weiter

Rückruf-Service

Sie haben Fragen zu unseren Angeboten? Wir rufen Sie gerne an.

Ihr Name:

Ihre Telefonnummer:

Anfrage an Standort:

Transfer Pricing

WIRA begleitet Unternehmen in allen Phasen der Gestaltung ihrer Verrechnungspreise.

Verrechnungspreise bleiben aktuell – in Deutschland befasst sich die Finanzverwaltung seit der Regelung der Dokumentationserfordernisse intensiv mit weiteren Themen aus dem Bereich der Verrechnungspreis-Bestimmung. Dabei geht es für Steuerpflichtige nicht nur darum, Korrekturen der Verrechnungspreise mit Auswirkung auf das Einkommen und damit die Steuerlast zu vermeiden. Es gilt auch, bestehende Gestaltungsspielräume optimal zu nutzen. International operierende Unternehmen sehen den Handlungsbedarf mit zum Teil erheblicher Auswirkung auf die Höhe der Konzernsteuern.

WIRA begleitet Unternehmen in allen Phasen der Gestaltung ihrer Verrechnungspreise: von der Strategiefindung und Konzeptionierung bis hin zur Implementierung.

Strategie und Konzeptionierung

Die Verflechtungen von Geschäftsbeziehungen innerhalb eines Konzerns spiegeln die Strategie der Konzernführung, die Komplexität der Geschäftstätigkeit und die Beziehung zu den Märkten wider. Nicht nur steuerliche Anforderungen, sondern auch konzerninterne Anreiz- und Managementsysteme erfordern die Planung, Steuerung und Kontrolle der Erfolgsfaktoren eines Konzerns.

Verrechnungspreise beeinflussen sowohl die Steuerquote als auch die Ressourcenallokation innerhalb der Wertschöpfungskette. WIRA unterstützt Unternehmen mit Beratungsmodellen und Konzepten, um die steuerliche Verrechnungspreisbestimmung unter den Blickwinkeln der Strategie, Planung, Wertschöpfung und Implementierung zu sehen.

Implementierung

Konzerne stehen vor der Aufgabe, Verrechnungspreissysteme unter Berücksichtigung der lokalen Steuer- und Verrechnungspreisvorschriften zu nutzen. Voraussetzung einer zweckgerichteten Nutzung ist auch, dass das operative Management die festgelegten Verrechnungspreise kennt und umsetzt. Erfahrung, Industriekenntnis und Praxisbezug sind wesentliche Einflussfaktoren für eine erfolgreiche Implementierung von definierten Geschäftsmodellen.

Unsere erfahrenen Verrechnungspreisspezialisten stellen in Zusammenarbeit mit den Experten unseres internationalen Verbundes höchste Qualität bei der Einführung von konzerninternen Verrechnungspreissystemen sicher.

Advance Pricing Agreements

Die internationale Staatenwelt bietet den Steuerpflichtigen zunehmend die Möglichkeit, durch unilaterale, bilaterale und multilaterale Vorabverständigungsverfahren (Advance Pricing Agreements – APAs) konzerninterne Verrechnungspreismodelle im Vorhinein mit den Steuerbehörden abzustimmen und ihre steuerliche Akzeptanz sicherzustellen. WIRA verfügt über kompetente internationale Verbundpartner, welche eine effiziente Durchführung von APAs sicherstellen.

Geschäftsmodelle: Im Mittelpunkt der laufenden Betrachtung der Geschäftsmodelle stehen die operative Effizienz, eine Verbesserung des Cashflows und die Konzernsteueroptimierung. Ansätze können Prinzipalstrukturen, Shared-Service-Center-Modelle oder IP-Migrationsmodelle sein. WIRA entwickelt individuell auf Unternehmen zugeschnittene Beratungskonzepte.

Industrien: Bei der Gestaltung von Verrechnungspreissystemen sind industriespezifische Besonderheiten zu berücksichtigen. Einflussfaktoren sind zum Beispiel regulatorische Rahmenbedingungen, Kapitalintensität, Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten, Key Account Management, Märkte, Kunden, Lieferanten und regionale Ausprägungen.

Tools: Die Beratungskonzepte und Tools von WIRA umfassen insbesondere die Strukturierung des Projektes, Milestone-Konzepte, Projekt-Controlling, Ergebnisdokumentationen, Finanzanalysen, Dokumentationskonzepte und Verrechnungspreisrichtlinien.